Häufig gestellte Fragen

Wie lange kann man die Wickelkommode nutzen?

Recht häufig stellt sich die Frage, wie lange man die Wickelkommode nutzen kann. Im Folgenden gehen wir der Frage auf den Grund, schildern unsere Erfahrungen und geben Tipps und Empfehlungen.

Wie lange die Wickelkommode nutzen?

Wie so oft im Leben gibt es auch hier keine konkrete und fixe Antwort. Manche Eltern nutzen ihre Wickelkommode bis zum 2. Lebensjahr ihres Kindes, andere nur bis zum 6. Monat und wieder andere nutzen gar keine Wickelkommode.

Viele Eltern haben sich an die Wickelkommode und an deren Vorteile (alles an einem Ort, rückenschonend, etc.) gewöhnt und windeln ihr Baby deshalb so lang wie möglich dort. Selbst wenn ihr Kind 1 oder gar 2 Jahre alt ist, ist und bleibt die Wickelkommode der Favorit. Voraussetzung hierfür ist eine recht große Wickelfläche, siehe 10 Tipps die man beim Kauf einer Wickelkommode beachten sollte.

Wer hingegen einen kleineren Wickeltisch etc. hat, kann alternativ dazu aber auch auf dem Sofa, im Bett oder auf dem Fußboden wickeln.

Selbst wenn das Kind trocken ist, wird die Wickelkommode gern weiter als „Anzieh-Ort“ genutzt, da man hier alles an einem Ort hat und die Baby-Sachen somit stets griffbereit sind.

Benötigt man die Wickelkommode nicht mehr, wandert sie in der Regel sicher verpackt auf den Boden oder in den Keller und wartet dort auf das Geschwisterchen. :-) Oder: Man achtet beim Kauf darauf, dass der Wickelaufsatz abnehmbar ist und die Wickelkommode somit zu einer „normalen“ Kommode umgebaut werden kann. Dann kann sie auch im Jugendzimmer noch eine super Figur abgeben.

Unsere Erfahrungen

Wir haben bis zum 1. Lebensjahr unseres Kindes die Wickelkommode voll genutzt. Danach haben wir sie etwas zweckentfremdet, weil unser Sprössling dann trocken war und wir also nicht mehr Windeln mussten. Sie diente dann noch täglich als Platz zum Sachen anziehen und Abends, vor dem ins Bett gehen, zum Zähne putzen.

Bei unserer Kommode war der Wickelaufsatz leider nicht abnehmbar, weshalb die Wickelkommode nach ca. 2 Jahren Einsatz auf den Boden wanderte.

Fazit

Eine Wickelkommode kann man, je nach Art, Modell und Größe, in der Regel sehr lange nutzen. Nicht selten bis zum 2. Lebensjahr des Kindes und sogar darüber hinaus. Ist das Kind bereits trocken, stellt die Wickelkommode dann meist noch einen prima Platz zum Anziehen oder Zähne putzen dar.

Bei Wickelkommoden mit abnehmbarem Wickelaufsatz ist man zudem besonders flexibel. Die Kommode kann dann im Jugendzimmer immer noch eine sehr gute Figur machen.